Stadt Neu Isenburg

Information & Bildung | Integration

Kampftag für den Frieden

Kampftag für den Frieden

Für den Frieden kämpfen – ein Widerspruch in sich? Verschiedene Kampfsportarten zeigen den „sanften Weg“, das Siegen durch Nachgeben. Stressabbau und ein respektvoller Umgang miteinander sind positive Faktoren von Kampfsport. Gewaltprävention wird in betreuten Boxclubs erfolgreich eingesetzt. Regionale Kampfsportvereine sind eingeladen, sich zu präsentieren. Besucherinnen und Besucher dürfen sich im Boxring ausprobieren.

Veranstalter: Integrationsbüro des Fb Kultur, des Fb Kultur- und Bildungszentrum und des Fb Sport. 

Kampftag für den Frieden

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise